Kultur

Gründer der Marvel Comics gestorben

Stan Lee, der revolutionäre Comic Autor, ist am 12. November im Alter von 95 Jahren gestorben.

Lesen
Lee gilt als Begründer des modernen Comic-Genres, da er in den 60er Jahren dieses Genre wiederbelebte, indem er sein Publikum mit seinen Helden verzauberte, die nicht mehr so eindimensional waren wie bisher, sondern lebendige Charaktereigenschaften hatten, deren Dialoge auch satirisch, philosophisch oder gesellschaftskritisch waren. Zu seinen berühmten Figuren gehören Spider-Man, Hulk und X-Men, die als Filme besonders das junge Publikum begeistern. Auch im hohen Alter arbeitete Stan Lee noch am Filmset von Marvel Comics, das zur Disney Gruppe gehört, als die Kinohits Black Panther und Doctor Strange entstanden. „Jeder liebt Dinge, die größer sind als das normale Leben“, sagte er…

Kommentare