Grenzschutz-Polizistin durch Molotov-Cocktail leicht verletzt

Eine Polizistin des Grenzschutzes ist heute früh leicht an der Hand verletzt worden, nachdem im Flüchtlingslager Dheisheh in der Nähe der Stadt Bethlehem ein Molotov-Cocktail auf sie geworfen wurde.

Eine Polizistin des Grenzschutzes ist heute früh leicht an der Hand verletzt worden, nachdem im Flüchtlingslager Dheisheh in der Nähe der Stadt Bethlehem ein Molotov-Cocktail auf sie geworfen wurde.

Der israelische Grenzschutz war mit einer Operation zur Verhaftung Verdächtiger im Flüchtlingslager beschäftigt. Während der Operation brachen im Lager Unruhen aus, bei denen Araber Steine und Molotov-Cocktails auf die Grenzschutz-Polizisten warfen. Eines dieser traf dןe Hand der Polizistin. Sie bekam erste medizinische Hilfe vor Ort und wurde dann in ein Krankenhaus gefahren zur weiteren Behandlung.

Die Grenzschutz-Polizisten in Dheisheh auf einem Video bei Facebook..

Das Flüchtingslager Dheisheh ist als das gewalttätigste Lager in Judäa und Samaria bekannt.

Bild: Operation in Dheisheh (Foto: IDF)

Kommentare: