MitgliederEine ganze Mahlzeit in einem Topf

Rezept

von Yagil Yitzhakov |
Foto: Yagil Yitzhakov

Nach einer Asado-Veranstaltung bei einer Hochzeit im Ort blieb eine Packung Kebab übrig. Da man es nicht mehr einfrieren konnte, improvisierte ich ein Gericht ähnlich wie „Maqluba“ (arabisch für „verkehrt herum“). Es entstand eine komplette Mahlzeit, und zwar in einem einzelnen Kochtopf. Zu dem Kebab, der lange gekocht wird, kamen Gemüse und Nudeln. Die Reaktion der Gäste: Bitte mal wieder machen!

Yagils Tipps:

· Ich nehme einen Topf, in dem garantiert nichts anbrennt.

· Da ich das Gericht auf einen Teller stürze, gibt die dunkle Farbe der Aubergine keinen Anlass zur Sorge. Da ist nichts angebrannt, sondern nur gebräunt und dient als Basis.

· Es ist wichtig, dass zu keinem Zeitpunkt zu viel Flüssigkeit im Topf ist. Ich stürze sicherheitshalber auf einen sehr großen, tiefen Teller.

· Ich nehme keine kleinen Auberginen und auch keine mit Kernen.

Zutaten:

 1 große, dicke Aubergine ohne Kerne

3 Kartoffeln

1 Packung Bandnudeln

1 kg gemischtes Hackfleisch für den...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!