MitgliederEin modernes Problem, das eine biblische Antwort erfordert

Eine Nation wird danach beurteilt, wie sie die Schwachen behandelt. Eine messianische Reaktion auf die Situation Behinderter in Israel.

von Arthur Schwartzman |
Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Mich machten die Worte von Oren Helman, dem Gründer der Initiative „Equal Chance“, in der Tageszeitung Ma’ariv traurig: „Wir veranstalten eine Sensibilisierungswoche für die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Die Situation in Israel ist mit nichts zu vergleichen.“ Einige Zahlen sind so beunruhigend, dass sie uns zum Gebet aufrufen.

Der 3. Dezember war Internationaler Tag für Menschen mit Behinderungen. Viele Medien auch in Israel griffen das Thema auf. Obwohl viele Berichte das Herz erwärmen, ergab eine neuere Umfrage unter Israelis, dass 48 Prozent nicht mit einem geistig Behinderten oder Autisten zusammen leben wollen. 61 Prozent wären nicht bereit, ihnen eine Wohnung zu vermieten. Mehr als 40 Prozent der Jugendlichen meiden Behinderte.

In Israel ist Gesetz, dass in öffentlichen Einrichtungen Menschen mit Behinderung 5 Prozent der Mitarbeiter ausmachen sollten. Ein Tarifvertrag verlangt von Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern, dass 3 Prozent der Mitarbeiter Menschen mit Behinderung sein sollten. Leider steht das nur auf dem...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!