MitgliederDie neuen Trojanischen Pferde

Wie der Zynismus in der Politik ungeahnte Höhen erreicht.

Foto: Tomer Neuberg/Flash90

Dass Gideon Sa’ar mittlerweile Benjamin Netanjahu auf der Führungsebene herausfordert, weist auf ein relativ neues Phänomen hin, über das nur wenige reden: Menschen, die sich einer Partei anschließen, um deren ideologische Basis radikal zu ändern. Den Likud-Knessetmitgliedern wie Sharren Haskel, die sich auf die Seite Sa’ars geschlagen haben, wird nun vorgeworfen, Mitglieder der „neuen Likudniks“ zu sein – eine Gruppe angeblicher Linksgerichteter, die in die Likud eingetreten sind, um die Partei von innen her zu ändern, was natürlich eine Umsetzung der linken politischen Agenda mit sich bringt. Dasselbe geschieht gerade auch in der Blau-Weiß-Partei. Dort sind viele Wähler der extrem linksgerichteten Demokratischen Partei eingetreten, um Blau-Weiß aus der Mitte Richtung Links zu lotsen.

Wer dieser zynischen Verwendungsweise der Demokratie auf den Grund gehen will, wird es nicht einfach haben. Es ist schwer, die Ursprünge auszumachen, da ihnen niemand wirklich Aufmerksamkeit geschenkt hat, bis Moshe Feiglin (heute der Vorsitzende der Zehut Partei) und viele seiner Unterstützer im Jahr 2000 der Likud-Partei beitraten. Er galt damals als Teil der extrem rechten...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!