MitgliederDie Baustelle

Die Entstehung eines neuen Judentums – Teil 1

von Tsvi Sadan |
Ultra Orthodoxe Juden stehen an einer Baustelle in Jerusalem Foto: Yaakov Naumi / Flash90

Das jüdische Volk ist durch drei große Katastrophen gegangen, die hinsichtlich der Religion bedeutende, nachhaltige Veränderungen nach sich zogen. Aus der ersten Katastrophe, der Zerstörung des ersten Tempels, gingen Esra und Nehemia hervor. Die Große Versammlung, der Sanhedrin, läutete das Ende der Ära der Propheten ein. Die Große Versammlung entwickelte die Religion auf der Grundlage des mündlich überlieferten Gesetzes. Aus der zweiten Katastrophe, der Zerstörung des zweiten Tempels, erwuchs das um die Synagoge zentrierte Judentum. Die dritte Katastrophe, der Holocaust, forderte den Juden ab, eine neue jüdische Welt auf der Asche der zerstörten aufzubauen.

Die größte Herausforderung ist das scheinbare Schweigen Gottes während der schrecklichen Jahre des Holocaustes, auf das sich viele berufen, deren Glauben Schaden genommen hat. Eine weitere Herausforderung ist das Bedürfnis, das Judentum zu aktualisieren, damit es auch in einer...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!