MitgliederDie Akte „Torpedo“

Es scheint als würde der israelische Geheimdienst ein Spionagespiel mit den Medien spielen.

von Michael Selutin |
Foto: Shutterstock

Der militärische Geheimdienst „Einheit 504“ hat Informationen über einen Spion veröffentlicht, der eine hohe Position in einem arabischen Land innehat und, ohne es zu wissen, Israel mit wichtigen Informationen versorgt. Nach Angaben des israelischen Militärs operiert der Spion unter dem Namen „Torpedo“ und er denkt, er würde für eine Nichtregierungsorganisation arbeiten.

Torpedo wurde demnach vor etwa fünf Jahren bei einer komplexen Operation angeheuert und seitdem versorgt er Israel bis heute mit „immens wichtigen Informationen“, wie es im veröffentlichten Dossier heißt. „Wir versuchen immer ranghohe Beamte zu rekrutieren, die uns durch ihre wichtige Rolle wertvolle Informationen liefern können“, sagte ein Oberstleutnant der Einheit, die Torpedo angeworben hat. In einem ersten Schritt wurde alles im Umfeld von Tornado erkundschaftet, ob er ins Ausland fliegen kann, wie oft er das tut, wie er seine Lebenssituation einschätzt, ob er zufrieden ist, oder gerne mehr Geld verdienen würde, vielleicht im privaten Bereich?

In diesem Fall wurde entschieden, Torpedo verdeckt zu...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!