Der Messias steht vor dem Tor

Ein Fenster zum geistlichen Klima in Israel, das sich nach der Rückkehr des Messias sehnt

von Anat Schneider |
Foto: Yossi Zeliger/Flash90

Dieses Lied ist Teil eines Albums, das ganz dem Kommen des Messias und der Erlösung gewidmet ist.

Es ist ein neuer Beweis für das Warten Israels auf die baldige Rückkehr des Messias, das Warten auf ihn „am Tor“. Das Kommen des Messias ist die größte Sehnsucht des Volkes Israel. Es gibt einen großen Glauben, dass dies geschehen wird, und wenn es geschieht, die Erlösung für das jüdische Volk und die ganze Welt kommen wird.

Wenn Sie den Text dieses Liedes lesen, werden Sie vielleicht Bezüge aus den hebräischen Schriften und Konzepte bemerken, die Parallelen zum Neuen Testament aufweisen.

Nach jüdischer Tradition bezieht sich das erwähnte Tor auf das Tor der Barmherzigkeit, das sich an der östlichen Mauer des Tempelberges gegenüber dem Ölberg befindet. Heute ist dieses Tor geschlossen und versiegelt. Orthodoxe Juden glauben, dass sich bei der Ankunft des Messias das Tor der Barmherzigkeit öffnen wird und der Messias durch dieses in die Stadt Jerusalem eintreten und zum Tempel hinaufsteigen wird.

Das Volk Israel freut sich schon seit vielen Jahrhunderten auf diesen Moment, der „bald, in unseren Tagen“ geschehen soll.

Amen.

 

Stehend am Tor

Worte und Text von Amir Benayoun

Ich habe gehört, dass du den ganzen Weg zurückkommst
Ich sah, wie Engel einen Tisch für den Königssohn deckten
Ich sah eine Leiter mit „Sehnsüchten“ auf- und absteigen
Ich hörte, wie der Wind die Blätter streichelte
Ich sah dich, es ist keine Fata Morgana

Ich hörte das Meer einen freudigen Tag verkünden
Ich sah den Mond und die Sterne tanzen
Auch sie wissen, wie man sich zurückzieht
Ich hörte, die Sonne ist eigentlich ein Schatten
Ich sah einen Turm wackeln und fallen

Komm, wir haben zu viele Jahre auf dich gewartet.
Wir sind verrückt geworden, wir haben unser Gesicht verloren
Wir sind immer mehr verkommen, also komm.
Ja, komm, es gibt kein Geschirr mehr zum Zerbrechen
Wir wissen nicht, wer hier nüchtern ist
und wer der Säufer ist, der in eine Grube fällt.
So komm, ja komm

Ich hörte, du stehst tatsächlich am Tor
Und dass jedes Unschuldslamm in der Wildnis leben könnte, und ich habe gehört
Dass auch dieses Herz niemals vergehen wird
Die Einbildung wird einen Friedensvertrag schließen, Wirklichkeit
Und alle Klänge werden sich zu einer einfachen Melodie verbinden

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox