Das Geheimnis der verborgenen Graffitis

An sechs Tagen der Woche herrscht auf dem Jerusalemer Mahane Jehuda Markt geschäftiges Treiben, schieben sich Menschenmassen durch die engen Gassen, vorbei an den Verkaufsständen, die sich unter frischen Früchten, dem Gemüse und den orientalischen Knabbereien förmlich biegen.

von Israel Heute Redaktion |
THE SHUK GALLERY Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Selbst abends ist auf dem „Schuk“ jede Menge los. In den letzten Jahren haben immer mehr schmucke Cafés und individuelle Bars eröffnet, die Besuchern eine ganz besondere Atmosphäre bieten.

Nur an einem Tag herrscht Ruhe, und das ist der Schabbat. Überraschenderweise gibt es sogar an diesem Tag für Besucher jede Menge zu entdecken: Es sind Graffitis berühmter jüdischer Persönlichkeiten, die kunstvoll auf den geschlossenen Rollläden der Geschäfte prangen.

Der junge britische Künstler Solomon Souza hat mittlerweile eine ganze Galerie wunderbarer Kunstwerke geschaffen. Seine Bilder sind künstlerisch so wertvoll, dass sie eigentlich in eine Kunstausstellung gehören. Mit Fug und Recht kann man daher von einer neuen Attraktion in Jerusalem sprechen, an der sich Touristen und Anwohner am Schabbat erfreuen können.

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox