MitgliederDas Ende des Staus

Die Küstenmetropole Tel Aviv platzt aus allen Nähten. Besonders die Autofahrer können ein Lied davon singen.

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Kfir Sivan

Foto: Tel Avivs Bürgermeister und sein Stellvertreter werben für Auto Tel. (Foto: Kfir Sivan)

 

Der einfallsreiche Bürgermeister Ron Huldai hat nun 25 Millionen Euro in ein Autosharing-System investiert, das den Verkehr Tel Avivs fühlbar entlasten soll.

Die Idee ist nicht neu, aber in Israel ist Tel Aviv die erste Stadt, die solch ein System mit Unterstützung der Stadtverwaltung einführt. Der Service, mit dem sich Tel Aviver Bürger Autos teilen können, heißt „Auto Tel“ und soll im Sommer anlaufen. Man kann für etwas mehr als zehn Euro pro Monat ein...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!