Auf der Suche nach dem Sommer-Abenteuer? Volontieren Sie in der israelischen Armee!

Immer mehr christliche Unterstützer des Staates Israel leisten einen Freiwilligendienst für die israelische Armee.

Phil Sussman Flash90.

Für die Abenteuerlustigen unter uns gibt es zwei großartige Möglichkeiten für ein einzigartiges Erlebnis im Sommer und Herbst 2019 in Israel mit den israelischen Streitkräften (IDF).

Sar-El

 Seit 1983 vermittelt Sar-El Freiwillige nach Israel, um dort als Unterstützung auf  Stützpunkten der israelischen Armee zu arbeiten während man gleichzeitig ein besseres kulturelles Verständnis Israels durch Führungen, Vorträge und den Austausch mit Israelis bekommt. Im Laufe der letzten Jahre hat Sar-El mehr als 160.000 Freiwillige vermittelt.

Die Vorteile dieses Programms sind, dass Freiwillige nicht nur die israelische Armee unterstützen, sondern auch Freundschaften mit israelischen Soldaten aufbauen und Beziehungen zu jüdischen Israelis knüpfen können. Sar-El hat sich zum Ziel gesetzt, 10.000 Freiwillige jährlich zum Wohl und zur Sicherheit Israels zu senden. Freiwillige kommen aus der ganzen Welt, alleine letztes Jahr nahmen Menschen aus über 60 Ländern am von der IDF gesponserten Programm teil.

Willkommen sind alle Freiwilligen, die älter als 18 Jahre sowie physisch und geistig in der Lage sind, zu den von der israelischen Armee vorgesehenen Aufgaben beizutragen. Viele Christen und Nichtjuden schließen sich jedes Jahr den jüdischen Unterstützern Israels an, um zum Wohlergehen und zur Sicherheit der Heimat des jüdischen Volkes beizutragen.

Besuchen Sie die Sar-El-Website für weitere Informationen.

 

Volunteers for Israel – VFI („Freiwillige für Israel“)

 VFI ist ein in den USA ansässiges Programm, das amerikanischen Freiwilligen die Möglichkeit bietet, in Zusammenarbeit mit Sar-El auf einer israelischen Militärbasis zu dienen. Weiterhin umfasst das Programm das Arbeiten an einer archäologischen Ausgrabung sowie Reisen abseits ausgetretener Pfade durch Israel.

Hier sind die Programme für 2019:

VFI-PLUS ARCHEOLOGY (8.-21. September) bringt Freiwillige zu einer Militärbasis und einer aktiven archäologischen Ausgrabungsstätte, die von einem internationalen Team bearbeitet und von der Universität Tel Aviv betreut wird. Dieses 14-tägige Programm kombiniert 5 Tage Freiwilligendienst auf einer Basis der israelischen Armee, 5 Tage Arbeit an einem professionellen Ausgrabungsort in der Davidsstadt (Nahe der Altstadt von Jerusalem) und 4 Tage individuelles Wandern abseits üblicher Touristenwege.

VFI-PLUS (25. Oktober – 11. November) richtet sich in erster Linie an diejenigen, die noch nie zuvor an einem solchen Programm teilgenommen haben. Es umfasst einen zweiwöchigen Einsatz in der israelischen Armee, der Einblicke in die Arbeit der Soldaten im aktiven Dienst sowie in das Leben innerhalb der israelischen Armee bietet. Weiterhin beinhaltet das Programm auch acht Tage private Touren durch Israel. Das 17-tägige “All-Inclusive-Programm” begrüßt jedoch auch ehemalige Freiwillige.

VFI-PLUS ADVANCED (6.-22. Dezember) wurde für Vielreisende nach Israel entwickelt und bietet zwei Wochen Freiwilligendienst auf einer israelischen Militär-Basis und acht Tage geführte Touren zu Orten, die von vielen Touristen übersehen werden. Das 17-tägige All-Inclusive-Programm richtet sich sowohl an Erstbesucher als auch an ehemalige Freiwillige.

Besuchen Sie die VFI-Website für weitere Informationen.

Kommentare: