MitgliederAuf der Suche nach dem liebenden Gott

von Aviel Schneider & Esti Eliraz |

Israels jüdisch-orthodoxe Gesellschaft befindet sich in einer tiefen Glaubenskrise. „Wir befinden uns auf einer Art Reise, auf der wir versuchen, Gott zu ermorden, und zwar den drohenden Gott, den harten Gott, den Gott von Texten und Gesetzen! Wir suchen einen größeren Gott, einen Gott mit mehr Liebe!“, sagt Avishalom Shiloach (Bild links). Der ehemals Ultra-Orthodoxe greift zu drastischen Worten, die für Außenstehende im ersten Moment vielleicht schockierend klingen. „Wir müssen jeden Tag den alten Gott ermorden, damit wir den neuen Gott lieben können, aber auch uns selbst.“

Immer mehr Jugendliche aus ultraorthodoxen Thoraschulen verlassen ihre orthodoxe Umgebung. In einer Dokumentarserie aus drei Filmen stellte Avishai Ben Haim im Fernsehkanal Zehn die geistlichen Konflikte innerhalb der orthodoxen Gesellschaft vor. Heute kehren mehr orthodoxe Juden ihrer strengen Religion den Rücken als säkulare Juden, die den Weg in die Orthodoxie finden.

Die Orthodoxie befindet sich in einer Krise“

„Tausende junge Männer und Frauen verlassen ihre orthodoxe Familie“, berichtet Shiloach, der heute ungezwungen mit anderen ex-orthodoxen Juden in Jerusalem lebt....

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!