MitgliederArabischer Christ, Al-Jazeera & Terror

Israel hat im August intensiv die Möglichkeit in Betracht gezogen, das Büro des katarischen Nachrichtensenders Al-Jazeera in Jerusalem zu schließen.

von Israel Heute Redaktion |
AL JAZEERA Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Der Grund: Ministerpräsident Netanjahu hält dem arabischen Netzwerk mit Sitz in Doha vor, Gewalt auf dem Tempelberg zu schüren. Israels Kommunikationsminister Ayub Kara veranlasste zunächst, den Journalisten die Akkreditierung zu entziehen. „In Zeiten des Terrors ist die Sicherheit der israelischen Bevölkerung wichtiger als die Meinungsfreiheit“, erklärte der Minister, der Druse ist. „Meinungsfreiheit bedeutet nicht Freiheit zu hetzen.“

Sogar Saudi-Arabien und seinen Verbündeten ist der katarische Sender schon lange ein Dorn im Auge. Im Laufe seiner 20-jährigen Geschichte hat Al-Jazeera sein Verbreitungsgebiet so ausgedehnt, dass er heute von hunderten Millionen Zuschauern in über 150 Ländern gesehen wird. Erst vor wenigen Wochen beschlossen Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain, in ihren Ländern die Dependancen des Fernsehsenders aus Doha zu schließen.

Dieser Fernsehsender verfolgt nur ein Interesse, nämlich Kriege unter arabischen Völkern anzuzünden“, erklärte der israelische Islamexperte Mordechai Kedar im Fernsehgespräch mit dem Sender. „Ihr habt 2011 das Streichholz für den arabischen Frühling angezündet.“ Dasselbe behaupten die arabischen Länder, die Katar boykottieren. Kedar erinnert daran, dass Al-Jazeera laut eigenen Angaben einen...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!