MitgliederArabische Presse

Aus den arabischen Medien

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Sarah Schuman/Flash90

Feuer vom Himmel

Als Israel im November von hunderten Waldbränden heimgesucht wurde, sahen arabische Medien darin eine göttliche Vergeltung für den Versuch des jüdischen Staates, den moslemischen Ruf zum Gebet, der durch Lautsprecher verstärkt wird, einzuschränken. Allerdings haben die meisten arabischen Länder bereits ähnliche Gesetze, um die Lautstärke von Moschee-Lautsprechern zu begrenzen.

„Israel hat die Muezzin angegriffen und erntet Feuer. Gesegnet sei Allah“, frohlockte Dhahi Khalfan Tamim, der Sicherheitschef in Dubai in einem Twitter-Kommentar.

Auch Mishary Rashid Alafasy, ein geachteter Imam aus Kuwait, schrieb auf Twitter: „Viel Glück mit dem Feuer. Israel brennt und verliert die Kontrolle. Es bittet seine Verbündeten um Hilfe, nachdem es das Muezzin-Gebet aus dem besetzten Palästina und den gestohlenen heiligen Stätten verbannt hat.”

 

Trump könnte Jude sein

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!