MitgliederWerden religiöse Juden die Zukunft Israels bestimmen?

Sehr hohe orthodox-jüdische Verbundenheitsraten zusammen mit außergewöhnlich hohen Fruchtbarkeitsraten (7,1 Kinder pro Familie) sorgen dafür, dass sich Israel in eine bestimmte Richtung bewegt, und zwar schnell.

von David Lazarus |
Foto: Flash90

Eine ultraorthodoxe und traditionelle jüdische Mehrheit in Israel wird erhebliche Auswirkungen auf die Zukunft der Politik, der Grundsätze und der prophetischen israelischen Zukunft für den jüdischen Staat haben.

Eine neue umfassende Studie von Shoresh, einer Institution für sozioökonomische Forschung in Israel, zeichnet ein überraschendes Bild der israelischen Demografie. Die schnell wachsende Säkularisierung der israelischen Gesellschaft widerlegt eine versteckte Zunahme der Bewegung zum Judentum, die von gelegentlichen Beobachtern oft übersehen wird.

Es ist wahr, dass die meisten Menschen beobachten, wie immer mehr Israelis sich dafür entscheiden, traditionelle jüdische Praktiken für einen weltlichen, oft antireligiösen Lebensstil zu verlassen. Es ist auch wahr, dass mehr Juden in Israel das traditionelle Judentum aufgeben als diejenigen, die sich dafür entscheiden, religiöser zu werden. Es kann leicht den Anschein erwecken, dass die israelische Gesellschaft säkularer, mehr wie „jede andere heidnische Nation“ wird, und nicht wie der einzige jüdische Staat in der Welt.

In diesem Monat hat das Forschungsteam von Shoresh in Israel einen versteckten Trend hin zum Judentum aufgedeckt, der sich...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!