„Tag des Zorns“-Flop zeigt, dass Palästinenser nichts gegen jüdische Siedlungen haben

Die meisten Palästinenser haben Besseres zu tun, als gegen die Anwesenheit von Juden in ihrer Mitte zu protestieren.

Es sollte den weit verbreiteten großen Unmut der palästinensischen Araber bezüglich der Wende in der US-Außenpolitik zum Ausdruck bringen. Doch am Ende scheint es, dass die überwiegende Mehrheit der Palästinenser einfach nicht allzu sehr von der Entscheidung Amerikas, jüdische Siedlungen in Judäa und Samaria nicht mehr als illegal oder Friedenshindernis anzusehen, gestört ist.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat am frühen Dienstag in der Hoffnung, die Teilnahme an den „Tag des Zorns“-Demonstrationen zu erhöhen, sogar Schulen geschlossen. Ja, sie wollten sicherstellen, dass so viele Kinder wie möglich an den typischen gewaltsamen Auseinandersetzungen mit israelischen Soldaten teilnehmen. Nicht gerade die Art von Regierung, von der ich möchte, dass meine Kinder darunter aufwachsen, aber ich schweife ab.

Trotz der Dringlichkeit in ihrem Ton schaffte es die palästinensische Führung, nur wenige Dutzend Demonstranten auf die Straße zu locken. Und wer weiß, wie viele davon nur gelangweilte Jugendliche waren, die nach auf der Suche nach etwas Beschäftigung waren. Die Schule war ja schließlich geschlossen.

Das alles bedeutet, dass die Präsenz jüdischer Gemeinden in den biblischen Kernländern, die von den Palästinensern als ihr künftiger Staat bezeichnet werden, nicht das Hindernis ist, das die meisten in der internationalen Gemeinschaft für das Problem halten. Es spricht Bände, dass die meisten Palästinenser Besseres zu tun haben, als gegen die Entscheidung des Weißen Hauses, dass Juden, die auf geschichtlich jüdischem Gebiet leben, nicht illegal sind, zu protestieren.

Ich möchte auch daran erinnern, dass die erwähnten jüdischen Siedlungen sehr vielen palästinensischen Arabern Arbeit bieten. Ihre Beseitigung im Namen des „Friedens“ hätte für eine palästinensische Wirtschaft, die von der palästinensischen Führung schwer missbraucht wurde, Nachteile.

Kommentare: