Nach Raketenbeschuss: Israel reagiert mit weiteren Angriffen

Die israelische Armee hat in der Nacht als Reaktion auf den gestrigen Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen weitere Ziele der Hamas im Gazastreifen angegriffen. Die Angriffe wurden von Panzern und Flugzeugen der Luftwaffe ausgeführt.

von |

Die israelische Armee hat in der Nacht als Reaktion auf den gestrigen Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen weitere Ziele der Hamas im Gazastreifen angegriffen. Die Angriffe wurden von Panzern und Flugzeugen der Luftwaffe ausgeführt.

Israel hat mit einer außergewöhnlichen Härte auf den Raketenangriff von gestern reagiert. Nachdem die israelische Luftwaffe bereits kurz nach dem Raketeneinschlag in Sderot mit dem Beschuss einer Stellung in Beit Hanoun reagiert hatte, hat die israelische Armee in der Nacht weitere Ziele der Hamas im Gazastreifen angegriffen. Unter anderem wurde eine Stellung der zum Hamas gehörenden nationalen Sicherheitskräfte angegriffen. Meldungen zufolge sind auch Stellungen des Islamischen Djihad angegriffen worden. Insgesamt wurden 50 Ziele angegriffen. Bei den Angriffen soll ein 17 Jahre alter Jugendlicher leicht verletzt worden sein.

Ein Sprecher der israelischen Armee sagte, dass die Hamas als allein verantwortlich für jegliche Terroraktivitäten im Gazastreifen angesehen werde. Israel sei nicht auf eine Zuspitzung der Lage interessiert, daher werden auch heute 1000 Lastwagen Güter in den Gazastreifen bringen.

Gazastreife am Tag nach den Angriffen

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox