MitgliederJerusalem zwischen Ruhm und Alltag

In Jerusalem ist das Leben nicht leicht, besonders in letzter Zeit.

von Aviel Schneider |
JERUSALEM DAILY LIFE Foto: Elon Kenig/Flash90

In der heiligen Stadt prallen Geschichte, Politik, Heiligtum, Zukunft, Terror und verschiedenste Menschen aufeinander. Jerusalemer sagen gern, dass der Ruhm der Stadt im Ausland mehr glänzt und in der Stadt selbst weniger zu finden ist. Hier zu leben, ist wegen der geopolitischen und geistlichen Bedeutung eine tägliche Herausforderung. Während auf politischer Ebene um Jerusalem gerangelt wird und israelische Regierungen darum kämpfen, Jerusalem nie wieder zu teilen, verlassen immer mehr Israelis die biblische Stadt.

Die momentane Terrorwelle in Israel betrifft schwerpunktmäßig Jerusalem. Seit Wochen mehren sich die Warnzeichen: Immer mehr Geschäfte in Israels Hauptstadt schließen, besonders Restaurants. Das japanische Restaurant Sakura war über 25 Jahre ein kulinarischer Treffpunkt. Es überlebte die ersten blutigen Oslo Jahre und die zweite Intifada. Aber ohne Gäste kann auch das beste Restaurant nicht existieren. Jerusalemer Hotels verzeichnen weniger Übernachtungen.

„Jedes Mal, wenn ein Geschäft in Jerusalem schließt, setzt mir das zu“, sagte der Vorsitzende des Jerusalemer Händlerverbands, Eli Levi, gegenüber Walla. „Das ist ein Zeichen von Schwäche. Der Terror macht uns...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!