Jerusalem-Tag – Mehrjahresplan für die Entwicklung Jerusalems

Zum diesjährigen Jerusalem-Tag haben sich der für Jerusalem zuständige Minister Zeev Elkin und Finanzminister Moshe Kachlon auf einen Mehrjahresplan für die wirtschaftliche Entwicklung Jerusalems geeinigt. Der Plan ist für die Jahre 2016-2021 angelegt und beinhaltet Investitionen von umgerechnet 194 Millionen Euro.

von |

Zum diesjährigen Jerusalem-Tag haben sich der für Jerusalem zuständige Minister Zeev Elkin und Finanzminister Moshe Kachlon auf einen Mehrjahresplan für die wirtschaftliche Entwicklung Jerusalems geeinigt. Der Plan ist für die Jahre 2016-2021 angelegt und beinhaltet Investitionen von umgerechnet 194 Millionen Euro. Der Plan ist die Fortsetzung des vorherigen Fünf-Jahres-Plans, der nur 80 Millionen Euro beinhaltete. Somit steht diesmal eine mehr als doppelt so große Summe für die Entwicklung Jerusalems zur Verfügung.

Der neue Plan beinhaltet die wirtschaftliche Entwicklung und Weiterentwicklung der High-Tech-Industrie in Jerusalem und Schritte zur Entwicklung Jerusalems zu einer Hauptstadt des Tourismus der Welt. Auch kulturell soll die Stadt weiterentwickelt werden. Kleinen und mittelgroße Firmen und Geschäften soll geholfen werden. Verantwortlich für die Ausführung des Plans ist die Behörde für die Entwicklung Jerusalems .

Der israelische Finanzminister Moshe Kachlon sagte: „Die Verstärkung und Entwicklung Jerusalems, der Hauptstadt Israels, ist eine zentrale zionistische Mission. Das Finanzministerium setzt zahlreiche Mittel ein, damit Jerusalem weiterhin aufblüht und seine Stellung als wirtschaftliches und soziales Zentrum weiter verstärkt. Der neue Plan ist ein weiterer Schritt zur Verstärkung der Rolle der Stadt, ihrer Geschäfte und Einrichtungen.“

Der für Jerusalem verantwortliche Minister Zeev Elkin fügte hinzu: „Der bisherige Plan hat Jerusalem zu einen der 50 führenden Städten im Bereich der technologischen Innovationen gemacht und ich hoffe, dass der neue Plan diese Entwicklung fortsetzen und Jerusalem weiter nach vorne bringen wird. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass unsere Hauptstadt unterstützt wird. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit Finanzminister Kachlon und den Mitarbeitern seines Ministeriums zu einer Einigung kommen konnten und somit der Hauptstadt ihre Stellung als Hauptstadt des High-Tech und der Akademie, als Anlaufpunkt des Tourismus und als ewige Hauptstadt Israels geben konnten.“

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter