Israel trägt die olympische Fackel in Japan

Die vom Tsunami betroffene Region Japans hegt weiterhin warme Gefühle für den jüdischen Staat und freut sich darauf, Israels olympische Delegation aufzunehmen

von Yossi Aloni |
Foto: Israelisches Außenministerium

Ein Sprecher der israelischen Botschaft in Japan hat am Fackellauf im Vorfeld der Olympischen Spiele in Tokio teilgenommen. Barak Shine, ein Sprecher der israelischen Botschaft in Japan, nahm dabei am traditionellen Fackellauf teil, der in Watari, der Gastgeberstadt der israelischen Delegation bei den Olympischen Spielen, endete. In Vorbereitung auf die Ankunft der Fackel bereiteten die Einwohner der Stadt israelische Flaggen und Plakate zur Unterstützung der israelischen Delegation bei den Olympischen Spielen vor.

Die Stadt Watari, an der Ostküste Japans gelegen, wurde bei der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe 2011 schwer beschädigt. Nach der Katastrophe war Israel das erste Land, das eine medizinische Hilfsdelegation nach Japan schickte. Die israelische Botschaft hält den Kontakt zu den Mitarbeitern der Stadt aufrecht und unterstützt seit mehreren Jahren Leiterschaftsprogramme in den örtlichen Gemeindezentren.

Vor zwei Jahren wurde Watari zur „Gastgeberstadt“ Israels erklärt. Seitdem weht die israelische Flagge am Rathaus, zudem wurden Schilder zur Unterstützung der israelischen Delegation bei den Olympischen Spielen aufgestellt.

Die Gastgeberstadt Initiative ist eine Initiative, die eine langfristige Verbindung zwischen den lokalen Behörden und der japanischen Peripherie sowie zwischen den Ländern, die an den Olympischen Spielen teilnehmen, herstellen soll.

Botschaftssprecher Barak Shine: „Die Unterstützung während des Wettlaufs spiegelt die große Wertschätzung der japanischen Bevölkerung für Israel und die enge Beziehung zwischen den beiden Ländern wider. Ich hoffe, dass die israelischen Athleten in den verschiedenen Wettbewerben erfolgreich sein werden.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

FREI in Ihrer Inbox