Mitglieder„Ich werde Euch nicht hassen“

Palästinenser wie Izzeldin Abuelaish (62) machen Hoffnung.

von Aviel Schneider |
IZZELDIN ABUELAISH Foto: IZZELDIN ABUELAISH

„Hass ist ein Produkt, das böse Menschen auf dieser Erde verbreiten. Ich werde nicht hassen“, sagte mir der palästinensische Arzt in einem nächtlichen Telefongespräch aus Toronto. „Hass ist wie eine chronische Krankheit. Hass ist eine zerstörerische Krankheit. So wie rauchen nicht gesund für unseren Körper ist, so ist auch der Hass ungesund für Menschen.“ Im Januar 2009 wurde sein Haus im Gazastreifen versehentlich von zwei Panzergranaten getroffen, wobei seine Töchter Bessan (21), Mayar (15) und Aya (14) sowie seine Nichte Noor ums Leben kamen. Der Nation ist das schmerzvolle Telefongespräch von Dr. Abuelaish mit seinem israelischen Freund, dem Fernsehjournalisten Shlomi Eldar, im Gedächtnis geblieben. Er flehte um Hilfe. Sein Wehgeschrei wurde damals live aus dem Fernsehstudio gesendet. Als ich meinem Sohn von meinem Gespräch mit Abuelaish erzählte, sagte er mir, dass ihn dieser Fall bis heute schmerzt. Statt dem Hass zu verfallen, verbreitet Abuelaish Liebe und Hoffnung, auch gegenüber seinen Feinden.

Izzeldin Abuelaish ist im Gazastreifen geboren und war der erste palästinensische Arzt aus dem Gazastreifen, der in einem israelischen...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!