Unterstützt der türkische Präsident Terror gegen den Staat Israel?

Erdogan erlaubt Hamas, auf türkischem Boden Terrorangriffe gegen Israel zu planen

von Israel Heute Redaktion |
Recep Tayyip Erdogan Foto: Wisam Hashlamoun/FLASH90

Am Dienstagabend veröffentlichte The Telegraph einen Bericht, in dem das bestätigt wurde, was Israel schon eine ganze Weile predigte: Die türkische Regierung beherbergt Hamas-Terroristen und erlaubt ihnen die Planung von Terrorangriffen auf Israel.

Die britische Tageszeitung berief sich auf Protokolle von Verhören der israelischen Polizei mit Verdächtigen, in denen die Polizei Hinweise auf Hamas-Führer bekam, die Istanbul als Zentrum zur Planung und Koordinierung für Terrorangriffe in Israel nutzen. „Israel ist äußerst besorgt darüber, dass die Türkei es zulässt, dass Hamas-Terroristen von ihrem Territorium aus operieren und Terroranschläge gegen israelische Zivilisten planen und durchführen“, sagte Israels Außenministerium The Telegraph zufolge.

Laut Informationen der israelischen und ägyptischen Geheimdienste kam innerhalb des letzten Jahres mindestens ein Duzend an Hamas-Mitgliedern aus dem Gazastreifen in die Türkei. Darunter sei auch der Terrorist Abdel Rahman Ghanimat gewesen, der für einen blutigen Terroranschlag in Tel Aviv 1997 verantwortlich war, bei dem 3 Frauen ums Leben kamen.

Obwohl die Türkei mehrmals von Israel auf die Hamas-Aktivitäten hingewiesen wurde und schon 2015 einen durch die Vereinigten Staaten zwischen Israel und der Türkei ausgehandelten Deal unterzeichnete, in dem sie sich verpflichtete, die Planung von Hamas-Terrorangriffen auf türkischem Boden zu verhindern, hat sich laut israelischen Beamten nichts geändert.

Die Hamas, die von der EU und US, und deren bewaffneter Flügel von Großbritannien als Terrororganisation eingestuft wurde, ist in der Türkei nach wie vor willkommen. Die Türkei streitet ab, dass die Hamas von der Türkei aus Angriffe plant. „Wir weisen alle Behauptungen zurück, dass die Türkei für anti-israelische Aktivitäten instrumentalisiert wird“, zitierte The Telegraph eine diplomatische türkische Quelle.

Hamasführer, wie Saleh al-Arouri, auf die teilweise ein hohes Kopfgeld ausgesetzt ist, können frei und sicher in die Türkei reisen. Letzte Woche besuchte Hamasführer Ismail Haniyya die Türkei zu einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dieser versprach den Palästinensern auch seine weitere Unterstützung, indem er sagte: „Wir werden weiterhin unsere Brüder in Palästina unterstützen.“ Trotz mehrerer Anfragen und Aufforderungen schließt der autokratische Führer die Augen und lässt terroristische Aktivitäten gegen Israel nicht nur zu, sondern unterstützt diese auch.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox