MitgliederDas Schilo der Bibel – Fakt, nicht Mythos

Als ich noch ein Junge war, sammelte ich Briefmarken. Ich erinnere mich an einen Satz amerikanischer Marken. Gefechte des amerikanischen Bürgerkriegs waren abgebildet, darunter der Kampf um Schilo.

von Victor Mordecai |
Schilo
Schilo Foto: Mendy Hechtman/FLASH90

Der Name Schilo bedeutete für mich ein Nest im Amerika des Bürgerkriegs. Als nicht-religiöses und unwissendes Kind hatte ich noch nie von dem Schilo in Israel gehört.

Vielleicht deshalb, weil Schilo in Israel noch nicht existierte, oder anders gesagt: Weil seine Geheimnisse noch im Erdboden von Samaria versteckt waren. Wer die Bibel kennt, kennt auch Schilo: Die Bundeslade stand dort 369 Jahre, der Prophet Samuel lebte in diesem Ort, Saul und David empfingen dort ihre Salbung.

Dann sollte es bis 1967 dauern, als Israel über die Araber siegte, dass Israelis in die Gegend kamen, ins Kernland des biblischen Israels. Dort konnten sie die Orte aufsuchen, die in den Schriften genannt sind. Aber wo liegt das Schilo der Bibel?

Da gab es ein arabisch-christliches Dorf, das sich Kafr Sila nannte, das ist der Ortsname Schilo auf Griechisch. Kafr Sila liegt auf einem...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!