MitgliederIsraels Geschichte in Briefmarken

Briefmarken können Kunst sein, oder auch Geldanlage. Im Falle Israels dokumentieren sie auch die Geschichte des jüdischen Volkes.

von Michael Selutin |
Buch

In seinem Buch „Israel – Land und Volk des lebendigen Gottes“ zeichnet Horst Ruoß die Geschichte Israels, die lange vor der Gründung des modernen Staates begann, anhand der Briefmarken der israelischen Post nach.

Die Briefmarken werden auf 219 Seiten im Format 32,5 mal 29 Zentimeter abgebildet. Das Buch ist nicht nur etwas für Sammler, sondern wendet sich an jeden, der Kunst und Geschichte liebt. Israelische Briefmarken sind wunderbare Kunstwerke, die die Entwicklung des Volkes aus dessen eigener Perspektive beschreiben. Sie werfen also keinen Blick von außen auf Israel, sondern von innen nach außen, wie es Briefmarken eben tun, wenn sie auf einem Brief die Heimat hinter sich lassen.

Israel hat viel zu bieten. Ruoß schöpft aus der Fülle der Informationen über Volk und Land und gibt den Abbildungen interessante Erläuterungen über Themen und Umstände bei. Zum Beispiel gibt es Briefmarken...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!