Israelis sparen mehr

Einer Studie zufolge haben Israelis heute mehr Geld als früher zur Verfügung, das meistens gespart wird.

Dario Sanchez/Flash90)

Zwischen 2012 und 2017 habe es einen großen Anstieg bei Einkommen und Ausgaben pro Haushalt in Israel gegeben, besagt eine neue Studie des Taub Center for Social Policy in Israel. So soll der Mittelschicht im Land bis zu 22 % mehr an Einkommen zur Verfügung stehen. Bei ärmeren Bevölkerungsschichten stieg das Einkommen nur um 19%.

Prof. Avi Weiss, der Präsident des Taub Centers und Verfasser des Berichts, gegenüber der israelischen Presse: „Unter der allgemeinen Bevölkerung hat sich das Einkommen gesteigert, die Ausgaben jedoch nicht im selben Maße, was auf höheres Sparverhalten deutet.“

Die Erwerbstätigkeit steigt dem Bericht zufolge weiter, Arbeitslosigkeit befindet sich auf einem historischen Tiefstand bei ungefähr 3,5 %.

Archivbild: Israelis am Geldautomaten (Foto: Dario Sanchez/Flash90)

Kommentare: