MitgliederHacker gesucht!

Der Mossad und der israelische Inlands-Sicherheitsdienst (ISA, auch bekannt als Schabak oder Shin-Bet) haben in diesem Jahr erstmals aktiv bei der Cybertech Sicherheitskonferenz mitgewirkt.

von Yossi Aloni |
Foto: Miriam Alster/FLASH90

Nadav Argaman, Chef der Inlandsbehörde, gab an, seine Agentur suche nach neuen Mitarbeitern, genauer: Hackern, die sich in den Dienst der israelischen Cybersicherheit stellen wollen.

 

Großes Interesse galt dem Messestand der ISA. Dort hatte man einen so genannten „Escape Bus” aufgestellt, in dem Konferenzteilnehmer sich testweise den Herausforderungen stellen konnten, mit denen sich die Cyber-Abteilung der ISA täglich konfrontiert sieht. Viele der Teilnehmer berichteten, die Realität sei tatsächlich merkwürdiger als Fiktion.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!