MitgliederDas polarisierte Jüdische Volk

Nicht weniger als 20.000 jüdische Wähler gaben ihre Stimme der Gemeinsamen Arabischen Liste. Warum?

von Edy Cohen |
Arabische Liste Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

Ein von Wahlen geprägtes Jahr hat gezeigt, dass immer mehr jüdische Israelis für die Vereinte Arabische Liste stimmen. Die Partei hat zwei Sitze mehr gewonnen als bei der zweiten Runde der Wahlen im September. Daten zufolge, die von der Vereinten Arabischen Liste erfasst wurden, haben mehr als 20 tausend jüdische Wähler ihr Kreuz für die Partei gemacht. diese Wähler stammen aus Gebieten, die historisch der linken Zionisten Israels angehören, wie unter anderem die Städte Ra’anana, Tel Aviv, Givatayim, und Herzliya. Dieser steigende Trend spiegelt die aktuellen Polaritäten der israelischen Gesellschaft wider.

Die israelische Gesellschaft sieht das Wählen der Vereinten Arabischen Liste als extrem an und nahezu als am Rande des Verrats der zionistischen und jüdischen Werte. Die israelische Linke und die universale Linke im Allgemeinen versuchen ausschließlich, Ansprüche auf Werte und Identifikation mit den Leidenden und Unterdrückenden zu erheben. In letzter Zeit beobachten wir immer mehr und mehr israelische Juden, die sich mit den Palästinensern identifizieren. Beispielsweise haben tausende Juden die Möglichkeit...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!