Israels Rettungsdienste kämpfen jetzt an vorderster Front.

MDA muss seine Reaktionsmöglichkeiten sofort erweitern.

Unterstützen Sie den roten Davidstern, Magen David Adom (MDA). Israels Rettungsdienste kämpfen jetzt an vorderster Front gegen den Coronavirus. Wir haben mit MDA gesprochen, um Informationen über die Vorgänge vor Ort zu erhalten und zu erfahren, wie unsere Leser am besten helfen können.

Orly Ariela, CEO der Freunde von MDA, sagte gegenüber Israel Heute: „Dies ist eine nationale Notsituation. Wir fordern Sie dringend auf, sich an diesen nationalen Bemühungen zu beteiligen. Für uns ist dies eine Frage von Leben und Tod. Ihre Partnerschaft ist wichtiger als je zuvor! “

Was macht MDA?

Die Verbreitung des Coronavirus hat Hunderttausende von Israelis in die Isolation gezwungen, sodass MDA seine Reaktionsmöglichkeiten sofort erweitern muss. “Wir bringen nicht nur Opfer in die Krankenhäuser, MDA kümmert sich auch um diejenigen, die zu Hause medizinische Hilfe benötigen, wie ältere Menschen und Patienten in Quarantäne”, sagte Orly gegenüber Israel Heute.

MDA startet jetzt einen nationalen Notfallplan, der darauf abzielt, jeden israelischen Mann, jede Frau und jedes Kind medizinisch zu versorgen. Die Anzahl der Anrufe bei der MDA-Hotline beträgt 100.000 Anrufe pro Tag! Viele von ihnen sind ältere Menschen, die zu Hause eine medizinische Notfallversorgung benötigen. Dies ist eine völlig neue Herausforderung und ein Neuland für die israelischen Rettungsdienste, die jetzt Personal mit geeigneter Ausrüstung aufstocken, da MDA an vorderster Front steht und sich um die Bürger Israels kümmert.

„Die israelischen Bürger brauchen uns heute mehr denn je, und Ihre Partnerschaft ermöglicht es uns, die schwierige Aufgabe zu erfüllen, die uns aufgezwungen wurde. Wir bitten um Ihre Hilfe und Partnerschaft bei Spenden, damit wir diese Bedürfnisse erfüllen können. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung“, sagte Orly gegenüber Israel Heute.

Helfen auch Sie!

Herzlichen Dank.