sale

Chanukka-Dreidel

95,00

Exquisiter Dreidel aus einer alten israelischen 1 Lira Münze

Artikelnummer: YCH018 Kategorien: ,

Beschreibung

Exquisiter Dreidel aus einer alten israelischen 1 Lira „Menora“ Münze inklusive Münzständer aus einem weiteren Menora-Geldstück derselben Kollektion.

Herkunft: 1960er Jahre

Material: Kupfer-Nickel-Mischung

Dieser gut ausbalancierte Kreisel (hebr. Sevivon) wurde in feinster Handarbeit kreiert und zeigt die jüdische Menora (Leuchter mit sieben Lampen) und mit zwei Olivenzweigen.

Die andere Seite zeigt den Wert der Münze – 1 Lira aus den 1960er Jahren.

Jede Münze erzählt eine Geschichte …

Die Menora ist ein siebenarmiger Leuchter, der seit der Antike als Symbol Israels verwendet wird. Das nationale Wahrzeichen des Staates Israel umfasst eine Menora, die von zwei Olivenzweigen umrahmt wird.

Das Bild der Menora, das auf der Münze erscheint, wurde durch die Entscheidung des Provisorischen Staatsrates am 11. Shvat 5709 (10. Februar 1949) als Wahrzeichen Israels übernommen. Die Bibel (Exodus) enthält eine Beschreibung für die Gestaltung der Menora, die im Tempel platziert werden soll. Die Menora wurde als eines der ältesten jüdischen Symbole verwendet, die auf Münzen sowie an den Wänden und Böden von Synagogen auftauchten. Nach der Zerstörung des Tempels durch die Römer wurde die Menora nach Rom transportiert. Ein Steinrelief im Triumphbogen des Titus in Rom zeigt die Parade, die die Menora durch die Straßen Roms führte.

Original historischer Münzschmuck aus Israel

Wie bei allen Münzschmuckstücken handelt es sich um authentisches Originaldesign, das professionell handgefertigt wird und aus hochwertigen Materialien historischer Münzen besteht. Alle Stücke sind Einzelanfertigungen in 100 % Handarbeit. Limitierte Auflage!

 

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.2 kg