In Fortsetzung der großen Nachfrage und der regen Teilnahme in den letzten Jahren laden wir Sie zur „Israel heute“ Sonderreise ein:

Jüdisches Polen 2019

mit Teilnahme am „Internationalen Marsch des Lebens“ vom Holocaust zum Revival

Datum: 29. April bis 4. Mai 2019

Diese ganz besondere Reise wird bereits seit Jahren mit starker Resonanz, großem Interesse und steigenden Teilnehmerzahlen von „Israel heute“ ausgeschrieben.

Die Reise 2019 wird von einem Fachexperten direkt aus Jerusalem von der Gedenkstätte Yad Vashem begleitet – ein außergewöhnliches Highlight.

Auf Anregung der Teilnehmer in den vergangenen Jahren wurde das Programm neu konzipiert: Wir erkunden 1000 Jahre jüdische Geschichte auf polnischem Boden. Ein blühendes Leben hat es hier gegeben. Zahlreiche jüdische Gemeinden, Schriftsteller, Wissenschaftler, Dichter und Mediziner gab es parallel zu dem jüdischen „Stetl“, das uns allen aus dem Musical „Anatewka“ so gut bekannt ist.

Mit dem Krieg und danach war nichts wie zuvor: Auschwitz. Treblinka. Majdanek. Das Warschauer Getto. Die Pogrome von Kielce im Jahre 1946. Die antisemitische Hetzkampagne der Gomułka-Regierung 1968, in deren Zuge noch die letzten der polnischen Juden das Land verließen. Im letzten Jahr hat die polnische Regierung ein neues Gesetz verabschiedet, um die Bezeichnung „polnische Todeslager“ für deutsche Vernichtungslager der Nazis im besetzten Polen während des Zweiten Weltkriegs zu wehren. Dies hat zu großen Diskussionen und Protesten weltweit, insbesondere in Israel, geführt. Der Versuch, die Geschichte „neuzuschreiben“, ist ein absolut aktuelles Thema! „Israel heute“ ruft Euch auf, zusammen die Wurzeln der jüdischen Geschichte kennenzulernen und ein Zeichen zu setzten, dass man die Vergangenheit nicht vergessen und auch nicht neu schreiben kann! Kommen Sie mit uns auf diese Reise und nehmen Sie zusammen mit tausenden Menschen aus aller Welt, Juden und Christen, am „Internationalen Marsch des Lebens“ am 2. Mai 2019 teil. Wir alle zeigen Mut, Courage und Solidarität mit den Opfern und den Überlebenden des Holocauts, dem Judentum weltweit und natürlich mit dem Staat Israel!

Am Israel chai!

Reiseprogramm:

Tag 1, 29.4.2019

 

Selbständige Ankunft in Warschau.

Besuch des weltberühmten „POLIN“ Museums, 1000 Jahre Geschichte der Juden in Polen, und des jüdisches Warschauses.

Besichtigung der neu ausgestellten „Oneg Shabbat“ Sammlung (Weltdokumentenerbe der UNESCO), welches im

Warschauer Ghetto in Milchkannen versteckt war.

Übernachtung in Warschau für 2 Nächte.

Tag 2, 30.4.2019

 

Besuch des Vernichtungslager Treblinka, Gedenkfeier vor Ort.

Fortsetzung der Besichtigung im jüdischen Warschau: Nozyki Synagoge, Ghettomauer, Umschlagplatz.

Tag 3, 1.5.2019

 

Fortsetzung der Besichtigung von Warschau

Auf den Spuren des berühmten Filmes „Die Frau des Zoodirektors“ basierend auf der wahren Geschichte des Zoodirektors

Jan Żabiński und seiner Ehefrau Antonia, die über 300 Juden im Holocaust retten. 1965 erhielten sie in Yad Vaschem den

Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“.

Fahrt nach Krakau, Übernachtung für 2 Nächte.

Tag 4, 2.5.2019

 

In Israel ist dieser Termin der „Holocaust Gedenktag“, an diesem Tag haben wir in dem ehemaligen größten Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau eine Sonderführung. Über 1.1 Millionen Menschen sind hier ermordet wurden.

Höhepunkt: Teilnahme am „Internationalen Marsch des Lebens“ und exklusiv für „Israel heute“ Reiseteilnehmer eine private Gedenkfeier mit Verlesung der Namen der Opfer.

Tag 5, 3.5.2019

 

Besuch Krakaus, auch bekannt durch das Buch und den Film „Schindlers Listen“, mit der besonderen Gedenkstätte am Umschlagplatz, der Synagoge Remuth, dem jüdischen Friedhof und dem Kazimierz Ghetto.

Ein weiterer Höhepunkt: Gedenkstätte in Plaschow. In diesem Getto herrschte einst der brutale KZ-Kommandant, auch bekannt als der „Schlachter von Plaschow“, Amon Göth.

Auf dem Rückweg Warschau: Besuch der Gedenkstätte Kielce.

Übernachtung in Warschau für eine Nacht.

Tag 6, 4.5.2019

 

Selbstständige Abreise.

 

 

** Programmänderungen aus technischen Gründe möglich.

Mindesteilnehmerzahl: 20 Teilnehmer

Anmeldeschluss: 15.01.2019

Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 15.01.2019: € 50,- pro Person einmalig.

NAI-Abonnentenrabatt bei Buchung: € 50,- pro Person einmalig.

Ein Monat vor Reisebeginn erhalten Sie ein ausführliches Informationsschreiben mit den genauen Details.

Anmeldungen unter:
E-Mail: info@israelheute.com
Tel., gebührenfrei & deutschsprachig: 00 800 60 70 70 60
oder 00 972–2–6226–880



Kommen Sie mit auf diese einzigartige Reise, wir freuen uns, Sie willkommen zu heißen!