Unser Rezept des Monats Oktober 2017

Kochbuch "KÖSTLICHES ISRAEL" – Kochen wie in Israel – HIER bestellen!

Hamin – Tscholent

Schabbat-Eintopf

Für ca. 3 Personen

Zubereitungszeit: ca. 2 1/2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Margas-Würstchen
  • 3 mittelgroße Stücke Rindfleisch
  • 1 Tomate
  • Wasser
  • Ca. 150 gr getrocknete weiße Bohnen
  • Ca. 150 gr getrocknete Kichererbsen
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Eier
  • Ca. 150 gr Reis oder Weizen
  • 2 EL süßer Paprika
  • 2 TL Kurkuma (Gelbwurz)
  • 3 EL Suppenpulver
  • Öl zum Anbraten
  • Ölivenöl

Zubereitung:

Die getrockneten weißen Bohnen und die Kichererbsen in reichlich Wasser einweichen. Die Zwiebel klein schneiden und mit den Margas-Würstchen und dem Rindfleisch gut anbraten. Die Tomate klein schneiden und hinzufügen, weiter anbraten. Den Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und das Fleisch und die Würstchen eine reichliche Stunde gut durchkochen. Vom Herd nehmen.

Die Kartoffeln, die aufgeweichten weißen Bohnen und Kichererbsen (ohne das Einweichwasser) hinzufügen. Einen EL süßen Paprika, einen TL Kurkuma und zwei EL Suppenpulver hinzugeben, gut umrühren. Die Eier abwaschen und in den Topf reinlegen.

Den Reis oder den Weizen in einen Kochbeutel geben, einen EL süßen Paprika, einen TL Kurkuma und einen EL Suppenpulver hinzufügen, gut vermischen und nachdem der Reis gut mit den Gewürzen vermischt ist einen EL Olivenöl hinzugeben und noch einmal gut vermengen (so wird der Reis nicht klebrig). Den Kochbeutel mit dem Reis mit viel von der Soße vom Hamin füllen (sodass es reichlich den Reis bedeckt). Den Kochbeutel gut verschließen mit einem Knoten, 6 kleine Einstiche in das Tütchen machen und es in den Topf legen. Die Soße im Topf sollte die Kartoffeln fast bedecken, d. h. es sollte genügend Flüssigkeit im Topf sein, damit es nicht anbrennt. Alles aufkochen lassen und auf kleiner Flamme eine reichliche Stunde kochen lassen, danach auf die Warmhalteplatte.

BeTe´Avon - Guten Appetit!

Rezepte vorheriger Monate:

Januar 2017

Februar 2017

März 2017

April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017

September 2017

Hier können Sie schon mal für Ihre Zutatenliste einkaufen! Viel Erfolg beim Nachkochen!