Kurznachrichten

Mittwoch, 19. Dezember 2012 |  nai news  

Seit mittlerweile zwei Wochen streiken israelische Krankenschwestern um mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen. Noch ist kein Ende in Sicht, da die Verhandlungen mit dem Finanzministerium gerade erst gescheitert sind. Im Bild: Der staatliche Rechnungsprüfer Yosef Shapira (l.) macht sich im Hadassah Krankenhaus auf dem Jerusalemer Ölberg vor Ort ein Bild über die Bedingungen.

In Israel leben derzeit 150.000 Christen, davon sind 80 % arabische Christen. Für alle Interessierten bietet der KKL jetzt zum christlichen Fest Weihnachtsbäume in Höhe von 1,80 Meter für rund 15 Euro an.

Gegen den Attentäter, der am letzten Tag der Gazaoffensive am 21. November eine Bombe in einem Tel Aviver Bus zündete, die 24 Menschen verletzte, ist vor dem Tel Aviver Landgericht Anklage erhoben worden. Muhammad Mafarji wird mehrfacher Mordversuch, Unterstützung des Feindes in Kriegszeiten und Verschwörung vorgeworfen. Der israelische Araber hatte während eines Aufenthalts bei Verwandten in der Nähe von Ramallah Kontakte zu Terroristen geknüpft, die ihm die Bombe und Instruktionen gaben.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um denKOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe
Am meisten gelesen