Anschlag in Tel Aviv

Mittwoch, 21. November 2012 |  Kerstin Braun

Ein Terrorist hat am Mittwoch um 12:20 Uhr Ortszeit eine Paketbombe in einem Bus auf dem Schaul-Hamelech-Boulevard im Zentrum Tel Avivs gezündet und ist anschließend vom Tatort geflüchtet. Bisher hat der Rettungsdienst Magen David Adom 21 Verletzte gemeldet, mehrere Menschen sind schwer verletzt.

Die Polizei vermutete zunächst eine weitere Bombe in der Nähe. Ein Mann wurde kurz nach der Explosion festgenommen. Kurze Zeit später stellte sich aber heraus, dass er nichts mit dem Anschlag zu tun hatte. Die Polizei glaubt, dass es sich um eine weibliche Täterin handelt, die sich noch immer, mit Sprengstoff bewaffnet, in der Region befindet.

Einen weiteren Anschlag gab es am Dienstag nahe der palästinensischen Stadt Hussan. Attentäter schossen auf eine Israelin, die mit ihrem Auto unterwegs war. Sie liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

Werbeanzeige

Am meisten gelesen

IS bedroht Christen in Ostjerusalem
Im Ostjerusalemer Stadtteil...
UN-Bericht: Unterirdische Tunnel waren legitim
Die aktuelle UN-Untersuchungskommission...
Israel friert Verteidigungsdialog mit USA ein
Die Beziehungen zwischen Israel...