Raketenhagel geht weiter

Mittwoch, 21. November 2012 |  Kerstin Braun  

Am gestrigen Dienstagabend schlug eine Rakete in ein Wohnhaus in Rischon LeZion ein (siehe Bild). Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Drei Menschen wurden wegen Panikattacken ins Krankenhaus eingeliefert. Eine weitere Rakete verletzte eine Person in Aschkelon schwer.

Am Mittwoch wurde ein Haus in Beer Tuvia von einer Rakete getroffen. Ein Feuer brach aus, mehrere Menschen erlitten einen Schock. Seit den frühen Morgenstunden sind Raketen in Sderot, Schaar Hanegev und der Eschkol Region eingeschlagen. Vier auf Aschkelon abgefeuerte Raketen konnten vom Abwehrsystem „Eiserne Kuppel“ abgefangen werden, eine weitere Rakete ging auf freiem Feld nieder.

Zwei Raketen wurden in der Nacht auf Aschdod und Hof Aschkelon abgefeuert und ebenfalls abgefangen. Zwei Raketen wurden am Vormittag in Richtung Beerscheva und weitere zwei Raketen auf Hof Aschkelon abgeschossen und von der „Eisernen Kuppel“ abgewehrt. Sechs Raketen und zwei Mörsergranaten explodierten in der Eschkol Region. Eine Rakete schlug auf freiem Feld in der Yoav Region ein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um denKOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe
Am meisten gelesen