Guido Westerwelle steht zu Israel

Dienstag, 20. November 2012 |  Kerstin Braun

Am Montag hat sich der deutsche Bundesaußenminister Guido Westerwelle mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Außenminister Avigdor Liebermann getroffen. Kurz darauf kam er auch mit Palästinenserpräsident Mahmut Abbas in Ramallah zusammen. Am Dienstag reiste Westerwelle nach Jerusalem, wo er den israelischen Präsidenten Schimon Peres in seiner Residenz besuchte und eine Rede hielt:

„Israel ist unser Freund. Israel ist unser Partner. Das deutsche Volk und die deutsche Regierung stehen hinter Israel, das sich gegen Raketenangriffe aus Gaza verteidigen muss. Es ist die Verantwortung der Hamas, die Raketenangriffe zu beenden. Wir sind alle an einem Ende der Feindschaft interessiert.“

Wie jeder in der Jerusalemer Gegend musste wahrscheinlich auch Herr Westerwelle Schutz im Bunker suchen, als die Sirenen gegen 14:20 Uhr in Jerusalem ertönten.

Neben dem deutschen Außenminister wird auch die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton in Jerusalem erwartet. Desweiteren telefonierten der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon sowie der amerikanische Präsident Barack Obama mit der israelischen Regierung, um über ein diplomatisches Ende der Gewalt zu diskutieren.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um denKOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

Am meisten gelesen

Eine palästinensische Überraschung für die Israelis
Eine palästinensische Überraschung...
Hamas: Wir kämpfen weiter für die Befreiung Palästinas
Die Führer der radikal-islamistischen...
Video: Joschka Fischer sagt so etwas??
Da hat der ehemalige Außenminister...

Weitere Nachrichten