Militäroperation Starker Fels

„Das Schweigen brechen“ - während des Gazakriegs von Europäern finanziert
Dienstag, 18. August 2015
Die israelische Organisation „Das Schweigen brechen“ wurde während des letzten Krieges im Gazastreifen von europäischen Ländern finanziert. Die Schweiz, Holland, Dänemark und Schweden haben der in Israel umstrittenen Organisation über die palästinensische Universität Bir Zeit Geld überwiesen.
Israel & Hamas – Der Feind meines Feindes
Donnerstag, 13. August 2015
Aktuelle Berichte sprechen davon, dass Israel und der politische Arm der Hamas geheime Gespräche führen, die in ein Abkommen münden könnten.
Palästinensischer Analyst: Die Menschen in Gaza würden Israel willkommen heißen
Dienstag, 11. August 2015
Der folgende Beitrag stammt von einem führenden palästinensischen Analysten und Kommentator. Im Folgenden sind Baumaterialien aufgelistet, die bis zum 6. Juli in Gaza angekommen sind, um die Zerstörungen nach dem letzten Krieg wieder aufzubauen:
Kein Licht am Ende des Tunnels
Montag, 10. August 2015
Auf den Sommer 2014 rückblickend stellt sich die Frage: Was ist nach der Operation Starker Fels anders geworden?
Video: Gaza-Krieg im Zeitraffer
Donnerstag, 9. Juli 2015
Unser heutiges Video gibt einen ungewöhnlichen Einblick in den siebenwöchigen Gaza-Krieg, der vor einem Jahr zwischen der radikal-islamischen Hamas und der israelischen Armee tobte. Die Zeitraffer-Aufnahmen einer Nacht zeigen Explosionen, Raketen, die aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert werden, und eine große Anzahl israelischer Luftfahrzeuge, die Ziele in dem Palästinensergebiet angreifen, was dort zu Bränden führt.
Ein Jahr danach: Erinnerungen an den Gaza-Krieg
Dienstag, 7. Juli 2015
Im israelischen Parlament, der Knesset, wird heute an den Beginn der Militäroffensive „Starker Fels“ vor einem Jahr gedacht. Soldaten, die bei dem Einsatz im Gazastreifen verwundet wurden, werden den Abgeordneten über ihre Erlebnisse berichten. Außerdem kommen Geschäftsleute aus dem Süden zu Wort, die schwer unter den Gefechten zu leiden hatten und noch immer auf eine staatliche Entschädigung warten.
UN-Bericht: Unterirdische Tunnel waren legitim
Dienstag, 23. Juni 2015
Die aktuelle UN-Untersuchungskommission ist zu dem Schluss gekommen, dass während des letzten Gaza-Krieges im Sommer 2014 sowohl Israel als auch die Palästinenser etliche Kriegsverbrechen begangen haben. Die UN mag in ihrem Bericht erstmalig die palästinensischen Terrororganisationen im Gazastreifen für die Angriffe auf Israel kritisiert haben, doch der Hauptschuldige im 183-seitigen UN-Bericht bleibt: Israel.
UNRWA: „Hamas schoss aus unseren Schulen“
Donnerstag, 18. Juni 2015
Erstmals hat ein UNRWA-Kommissar öffentlich zugegeben, dass palästinensische Hamasterroristen UNRWA-Räumlichkeiten im Gazastreifen als Waffenlager missbraucht haben.
UNRWA: „Hamas schoss aus unseren Schulen“
Mittwoch, 17. Juni 2015
Erstmals hat ein UNRWA-Kommissar öffentlich zugegeben, dass palästinensische Hamasterroristen UNRWA-Räumlichkeiten im Gazastreifen als Waffenlager missbraucht haben. „Wir sind diejenigen, die die Waffen in unseren Gebäuden gefunden haben“
Israels Wahrheit gegenüber der UN Wahrheit
Montag, 15. Juni 2015
Gestern hat Israel seinen eigenen Untersuchungsbericht über das militärische Vorgehen im jüngsten Gaza-Krieg veröffentlicht.
Warum sogar Abbas Gaza nicht haben will
Montag, 4. Mai 2015
Anfang 2015 boten die USA, Frankreich, Großbritannien und Jordanien dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas Unterstützung gegen die Hamas für den Fall an, dass er an einer Übernahme der Verwaltung des Gazastreifens interessiert sei.
UN-Report: Hamas missbrauchte UN-Hilfswerke im Gazakrieg
Donnerstag, 30. April 2015
Eine Untersuchung der Vereinten Nationen hat nicht nur Israel für die Angriffe auf Einrichtungen der Vereinten Nationen während des jüngsten Krieges im Gazastreifen verantwortlich gemacht, sondern ebenso klargestellt, dass die Hamas UN-Einrichtungen als Waffenlager missbraucht habe.