Antisemitismus

Galt der Anschlag in Istanbul den Israelis?
Montag, 21. März 2016
Premierminister Netanjahu hat eine Notsitzung des israelischen Kabinetts einberufen, nachdem am Samstag ein Selbstmordattentäter drei Israelis und einen Iraner in Istanbul getötet hatte. Der Terrorist soll mit dem IS in Verbindung gestanden haben.
Serie von Terroranschlägen erschüttert Israel
Mittwoch, 9. März 2016
In den vergangenen 24 Stunden hat eine Serie von Terroranschlägen das Heilige Land erschüttert. Zwei palästinensische Terroristen haben am Mittwochmorgen im Jerusalemer Vorort Ramot Schüsse auf einen Egged-Linienbus abgegeben.
Report: Obama will Jerusalem mit Hilfe der UN teilen
Dienstag, 8. März 2016
In den verbleibenden 10 Monaten seiner Amtszeit will Präsident Barack Obama noch nie dagewesene Schritte einleiten, um eine Zwei-Staaten Lösung herbeizuführen, berichtet das Wall Street Journal.
Abbas: Intifada ist ein friedlicher und legitimer Widerstand
Montag, 7. März 2016
Am vergangenen Mittwoch traf sich Mahmud Abbas, der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, mit Funktionären seiner Fatah-Partei.
Paris: Sarif, Habib und Israel
Donnerstag, 28. Januar 2016
In Paris traf gestern der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif mit dem jüdisch-französischen Politiker Meyer Habib zusammen. Hinter verschlossenen Türen traf der Iraner mit dem parlamentarischen Ausschuss für Außenpolitik und Sicherheit zusammen. Darunter zählte auch Habib, ein enger Freund von Israels Regierungsminister Benjamin Netanjahu.
Israels Vize-Außenministerin: „Der Westen fördert die Terrorhetze mit!“
Montag, 25. Januar 2016
Drei Palästinenserkinder im Alter von 13, 15 und 16 Jahren sind für die letzten drei Messerangriffe in den jüdischen Siedlungen Othniel, Tekoa und Anatot verantwortlich. Wer die Anschläge auf Juden fördert, ist der palästinensische Rundfunk.
Hillary Clinton wollte Israel zum Gehorsam zwingen
Montag, 25. Januar 2016
Viele Israelis unterstützen Hillary Clinton in ihrer Präsidentschaftskandidatur im kommenden Jahr. Es hat sich jedoch gezeigt, dass sie genausowenig Respekt für Benjamin Netanjahu zu haben scheint, wie der aktuelle US-Präsident.
Wieder Krach um 150 Hektar
Donnerstag, 21. Januar 2016
Israel will 150 Hektar Land in der Gegend von Jericho beschlagnahmen. Dafür wird Israel im Westen heftig kritisiert. Der Ackerboden, den jüdische Bauern aus Vered Jericho seit Jahren bearbeiteten, befindet sich zwischen Kibbuz Almog und Jericho im Landbezirk C, unter voller Herrschaft Israels.
Juden Frankreichs, „kommen nach Hause“
Mittwoch, 20. Januar 2016
Die Anti-Defamation League (ADL) hat vor kurzem eine Veranstaltung ausgeführt, um dem Jahrestag der Angriffe auf die Charlie Hebdo Redaktion und den Koscheren Supermarkt in Paris zu gedenken und gleichzeitig die französischen Juden anzuerkennen, die deswegen nach Israel ausgewandert sind.
200 Konflikte und die EU beschäftigt sich mit Israel
Dienstag, 19. Januar 2016
In Israel ist man mit der jüngsten EU-Erklärung mehr als unzufrieden. Die EU-Staaten haben beschlossen, dass alle Vereinbarungen zwischen Israel und der EU nur innerhalb der „Grünen Grenze von 1967“ gültig sind, nicht aber für die jüdischen Siedlungen in den „Palästinensergebieten“.
Vor den Augen ihrer Kinder ermordet
Montag, 18. Januar 2016
Heute Morgen ist Daphna Meir, 38-jährige Mutter von sechs Kindern, in Jerusalem zu Grabe getragen worden. Am gestrigen Abend war ein palästinensischer Terrorist in die jüdische Siedlungen Othniel eingedrungen.
Messerangriff auf schwangere Frau
Montag, 18. Januar 2016
In Tekoa, einem Ort südlich von Jerusalem, ist am Montag eine 30-jährige Schwangere von einem Terroristen mit einem Messer angegriffen worden.