Libanon lehnte Israels Angebot ab

Montag, 4. September 2006 |  .
Die libanesische Regierung lehnte Israels Friedensangebot kategorisch ab und will Israels See- und Luftblockade wie einen Sitz- und Hungerstreik erdulden. Daher will der Libanon keine deutschen UNIFIL-Soldaten anfordern, deren UNO-Auftrag es sein soll die libanesische Küste zu bewachen, um Waffenschmuggel für die Hisbollah zu verhindern. Solange aber keine internationalen Soldaten die See bewachen, hebt Israel nicht die Blockade auf. Und solange Israel den Libanon blockiert, kann die libanesische Regierung Israel die Schuld für alle Notzustände im Volk geben. Vielleicht zögert der Libanon auch, deutsche Soldaten anzufordern, weil bekannt wurde, dass die Deutschen nicht auf Israelis schießen werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880