Nuwaiba: Fahrer des verunglückten Busses verurteilt

Sonntag, 3. September 2006 |  .
Der Fahrer des am 22. August auf der Sinaihalbinsel umgestürzten Busses, Ahmad Hanafi Abu el-Elah, wurde durch ein Gericht in der ägyptischen Stadt Nuwaiba zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Bei dem durch überhöhte Geschwindigkeit verursachten Busunfall wurden 10 arabische Israelis und ein Ägypter getötet und mehr als 35 Personen verletzt. Einige Tage später erlagen darüber hinaus zwei weitere Schwerverletzte des Busses, der hauptsächlich israelische Araber beförderte, ihren Verletzungen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen