Nicht alle Siedlungen sollen geräumt werden

Dienstag, 23. Mai 2006 | 
Ministerpräsident Olmert will nicht, wie vor der Knessetwahl bekannt gegeben, den größten Teil der jüdischen Siedlungen in Judäa und Samaria räumen, sondern „nur“ 20 - 30 Siedlungen entweder ganz auflösen oder örtlich verlegen, erklärte Olmerts Berater in Siedlungsfragen, Uzi Keren.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880