PA-Polizei verhinderte Anschlag

Donnerstag, 27. April 2006 | 
Gestern verhinderte die palästinensische Polizei einen schweren Anschlag am Warenumschlagsübergang Karni zwischen Israel und dem Gazastreifen. Zwei Wagen wollten in das Gelände des Übergangs eindringen, wobei eines der Fahrzeuge mit etwa 300 Kilo Sprengstoff und Treibstoff beladen war, um die Trennmauer zu durchbrechen. Die Polizisten feuerten auf die aus einem der Wagen schiessenden Terroristen, wobei fünf Polizisten verletzt wurden. Nachdem Schüsse von der palästinensischen Seite vernehmbar waren, evakuierten die dort befindlichen Soldaten den Übergang, der bis auf weiteres geschlossen wurde. Die PA-Polizei zündete später den Sprengstoff (siehe Bild).

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...