Proteste auch in Jerusalem

Donnerstag, 2. Februar 2006 | 
100 rechtsorientierte Demonstranten protestierten gestern gegen die Räumung von Amona an der Stadteinfahrt Jerusalems. Die Polizei verhinderte eine Störung des Verkehrs und ein Demonstrant wurde festgenommen. Auch hier wurden die Polizisten mit Steinen beworfen, jedoch wurde niemand verletzt. Am Zionsplatz demonstrierten zwanzig Personen auf friedliche Weise gegen die Zerstörung der Häuser.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880