Scharon sieht seinen Sieg als Bekräftigung

Mittwoch, 28. September 2005 | 
Ministerpräsident Scharon sieht seinen Sieg in der Wahl zum Primaries-Datum der Likud-Partei als eine Bekräftigung des Abzuges aus dem Gazastreifen sowie seiner Politik in verschiedenen diplomatischen Angelegenheiten an. Er plant den Likud weiterhin ideologisch in die Richtung zu führen, in der das traditionelle Ideal der Partei - so viele Teile wie möglich von Eretz Israel unter israelischer Kontrolle zu belassen - verdrängt wird. Dies gab er gestern bei einer Sitzung mit den Ministern seiner Partei bekannt. Er versprach, Minister die in dieser Wahl gegen ihn stimmten, nicht zu entlassen, jedoch wolle er eine Rebellion seitens verschiedener Abgeordneter seiner Partei nicht mehr dulden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880