Lahme Siegesfeier in Newe Dekalim

Donnerstag, 15. September 2005 | 
Gestern fand in den Ruinen von Newe Dekalim die große Siegesfeier der PA über den Abzug Israels statt. Jedoch fiel diese ausgesprochen lahm aus, denn es erschienen nur etwa 3.000 Einwohner des Gazastreifens. Unter den Anwesenden waren auch viele Terroristen der Hamas, des Islamischen Dschihad und der Märtyrerbrigaden, die ihre Waffen bei sich trugen. Mahmud Abbas nahm aus Sicherheitsgründen nicht an der Feier teil, stattdessen hielt der Generalsekretär der PA-Präsidentschaft, Taib Abed A-Rahim, eine Rede, wo er versprach, dass auch Maale Adumin, Gusch Etzion und Ariel von den Israelis befreit werden würden. Danach ergriff einer der Terroristen das Mikrofon und griff die Autonomiebehörde wörtlich an. PA-Polizisten begannen in die Luft zu schießen, woraufhin die wenigen Teilnehmer sich davonmachten.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen