Weiteren Persönlichkeiten droht Gerichtsverfahren im Ausland

Mittwoch, 14. September 2005 | 
Nicht nur Doron Almog steht auf der „Schwarzen Liste“ israelischer Offiziere und Politiker, denen im Ausland ein Gerichtsverfahren wegen angeblichen Kriegsverbrechen droht. Almog wird belangt, weil er in seinem Posten als Kommandeur des Südbezirks Israel den Befehl gab, außer Sicherheitsgründen Häuser von Palästinensern in Rafah einzuebnen. Auch Generalstabschef Dan Halutz und sein Vorgänger Mosche Ya'alon sowie Benjamin Ben-Elieser und Ariel Scharon sind davon betroffen. Eine linke israelische Organisation reichte diese Anklagen im Namen des palästinensischen Zentrums für Menschenrechte ein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880