Sprengsatz auf israelischen Moschaw

Mittwoch, 14. September 2005 | 
Gestern Abend wurde vom Gazastreifen aus ein Sprengsatz auf israelische Soldaten im Moschaw Netiw-Ha´assara geworfen, der jedoch keinen Schaden anrichtete. Dieser Moschaw liegt nur knappe 170 Meter vom nördlichen Gazastreifen entfernt und ist im Moment der Anziehungspunkt für Anschläge seitens der Palästinenser. Vor zwei Tagen drang eine Gruppe Palästinenser in den Moschaw ein und warfen Steine auf die Soldaten. Die Einwohner des israelischen Ortes sind entrüstet, dass trotz Verhandlungen mit dem Militär in dem vergangenen halben Jahr noch keine zureichenden Sicherheitsvorkehrungen für ihr Dorf installiert wurden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880