Alarmbereitschaft in Gaza

Donnerstag, 8. September 2005 | 
Die Sicherheitsorgane der palästinensischen Autonomiebehörde im Gazastreifen wurden gestern in höchste Alarmbereitschaft gesetzt, nachdem General Mussa Arafat – der Neffe Yassir Arafats – ermordet wurde. Dieser Mord ist ein schwerer Schlag gegen die Bemühungen des Vorsitzenden der PA, Mahmud Abbas, im Gazastreifen nach dem Abzug Israels Recht und Ordnung wiederherzustellen. Abbas nahestehende Personen befürchten dass dieser Mord einen bitteren Kampf zwischen den sich gegenseitig rivalisierenden Sicherheitschefs und deren Organisationen hervorrufen könne. Der PA-Vorsitzende verurteilte den Mord aufs Schärfste und führte gestern eine Reihe von Gesprächen mit hohen Sicherheitsbeamten, um eine Verschärfung der Situation zu vermeiden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880