Letzter Einwandererflug des Sommers

Mittwoch, 7. September 2005 | 
Heute früh landete ein weiteres Flugzeug mit etwa 200 Einwanderern aus Nordamerika am Ben-Gurion-Flughafen, die im Rahmen des Nefesh bNefesh-Programms ihr Leben in Israel beginnen. Unter diesen befand sich auch Tuvia Grossman, der in den ersten Tagen der so genannten Al-Aksa-Intifada beinahe von einem palästinensischen Mob getötet worden war. Sein Bild war damals um die Welt gegangen, in dem er jedoch fälschlicherweise von der Nachrichtenagentur AP als Palästinenser, der von einem israelischen Grenzsoldaten angegriffen worden war, bezeichnet wurde. Die Grenzsoldaten hatten Grossman vor seinen Angreifern geschützt. Die Bilder dieses Angriffs sind ihm noch immer frisch, was ihn jedoch nicht davon abhielt nun einzuwandern und er hofft auch anderen Terroropfern helfen zu können. Im Bild: der blutverschmierte Tuvia in dem genannten Bild.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880