Werden Synagogen zerstört?

Sonntag, 4. September 2005 | 
Heute wird ein Richterforum von sieben Richtern des Obersten Gerichtshofes entscheiden, ob die Synagogen in Gusch-Katif und den anderen Siedlungen im Gazastreifen durch das Militär zerstört werden sollen, oder ob sie leergeräumt stehen bleiben werden. Aus dem Büro des Ministerpräsidenten wurde gestern Abend mitgeteilt, dass dies bereits dreimal abgestimmt wurde und nicht nochmal auf den Tisch kommen werde. Jedoch durch enormen Druck der religiösen jüdischen Gemeinden in Israel und im Ausland soll nun der Oberste Gerichtshof entscheiden. Die Regierung meint, dass die Gebäude stehenzulassen ein Hinweis auf eine zukünftige Rückkehr sei, während Rabbiner meinen, dass es besser sei, wenn Nichtjuden die Synagogen zerstören, als wenn dies durch jüdische Soldaten geschehen würde. Entsprechend dem jüdischen Gesetz ist es Juden verboten, ein Gebethaus zu zerstören.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880