Israel und Ägypten einigen sich

Mittwoch, 24. August 2005 | 
Der israelische Verteidigungsminister Schaul Mofaz erklärte heute, dass Israel und Ägypten sich über Details geeinigt haben, die die Übergabe der Philadephia Route in ägyptische Hände betreffen. Ägypten wird 750 Grenzsoldaten stationieren, die auf beiden Seiten des Korridors Waffenschmuggel in den Gazastreifen verhindern sollen. Mofaz sagte am Morgen im Interview mit dem Armeeradio, dass mit diesem Schritt Ägypten „umfassende Verantwortung“ übertragen wurde, den Schmuggel zu verhindern. In Israel sind viele skeptisch und hoffen, dass die ägyptischen Grenzsoldaten sich ihrer Verantwortung bewußt sind, denn zu oft hatte es in der Vergangenheit ungehinderte Schmuggelaktionen von Ägypten aus gegeben.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880